Omnomnom

Irgendwie keine gute Woche. Das Wetter hier ist miserabel (bis -8°C und Schnee), die Arbeit ist irgendwie auch nur so mittel und generell würde ich viel lieber irgendwo am Strand, in der Sonne liegen.Aber wie sagte meine Mama immer so schön? “Der Willi ist gestorben.” Deswegen muss ich mich wohl mit meiner momentanen Situation arrangieren und sie mir so schön gestalten wie möglich.Deswegen lud ich mir eine Freundin zum Bachelor gucken ein. Mal richtig ablästern, Chips futtern und ein eisgekühltes Getränk schlürfen. In unserem Fall fiel die Wahl auf GT – Gin Tonic. Neben Wodka Bull eines meiner favorisierten Getränke. Ich habe praktischerweise erst vor Kurzem eine Flasche Bombay Gin bei Vidamo bestellt, die wir dann zur Feier des Tages öffneten.

Wir hatten jedenfalls einen amüsanten Abend :D

Jetzt geht’s zurück in den Alltag. Aber die nächste Bachelor Folge kommt bestimmt. Und bald fängt ja auch noch Germanys Next Topmodel an!! So viele Gründe um in guter Gesellschaft einen leckeren Gin Tonic zu schlürfen!

Gin Tonic

Arbeitsoutfit

Weil ich in den letzten Blogeintrag irgendwie übel viel gelabert habe – Mitteillungsbedürfnis ahoi – belasse ich es heute bei ein paar Zeilen.
Hab hier mal ein ganz chilliges, unaufgeregtes Outfit, das ich heute zur Arbeit anhatte. Inklusive neuer Brille. Die ist von Persol, “dem neuen Ray Ban” wie der Optiker sagte :D Naja, sehen tu ich irgendwie nix… Ich muss wohl nochmal hin und meckern.

Und btw, ist euch mal aufgefallen wie lang meine Haare plötzlich sind? Die ganze Zeit hatten sie eine kack Länge und dann hats plötzlich “boom” gemacht und lang waren sie. I like. Aber sie haben noch einiges vor sich, bis meine Wunschlänge erreicht ist!

Chilling

HAMBURG

Wochenenden gehen viel zu schnell vorbei. Vor allem die, die besonders viel Spaß machen. Aber das wissen wir ja spätestens seit Albert Einsteins Relativitätstheorie. Ich hatte dieses Wochenende auf jeden Fall sehr viel Spaß in Hamburg. Weil mein Freund dort mal ein halbes Jahr gewohnt hat und mir vielleicht ein biiiisschen damit in den Ohren lag, schenkte ich ihm zu Weihnachten einen Flug in sein geliebtes HH. Mit mir, versteht sich :p ich war nämlich das erste und letzte Mal vor ca 15 Jahren in Hamburg, zum König der Löwen gucken. Also schon ein Weilchen her…

So flogen wir also am Freitag um 6 Uhr morgens (aufstehen um 3:45Uhr) nach Hamburg… Falls ihr jemals mit mir irgendwohin fahren/fliegen müsst: Lasst mich bloß nix buchen. Das kann ich nicht. Absolut nicht.

Naja, wir waren auf jeden Fall sehr gut essen, sind durch die Stadt gelaufen, ich habe meinen Freund gezwungen ins Kunstmuseum zu gehen und eine Stadtrundfahrt haben wir auch gemacht. Alter Schwede, da stehen ein paar ordentliche Butzen. Da fragt man sich doch echt was man im Leben so falsch macht…

141 Milliardäre gibt es anscheinend in Deutschland. Ich bin keiner davon, was ich doch sehr bedauernswert finde. Dafür aber Familie Otto. An deren Bude sind wir auch vorbeigefahren. Sagt der Stadtführer “schauen Sie mal, welcher Stein Ihnen gehört, sie haben sicher auch schon was bei Otto gekauft.” Jo, da musste ich nur kurz an mir runterschauen und da war sie auch schon. Meine Otto-Hose. Habe auch direkt einen hübschen Stein gefunden, den ich mitfinanziert haben könnte…

Naja. Egal. Jedenfalls ein spitzen Wochenende!

Und nun: Fotooos! (hauptsächlich von Essen… :D)

Hamburg

Contact Us